Navigation
Wohnen und Pflegen in der Malteser Sachsen-Brandenburg gGmbH

Der Grüne Haken für die Malteserstifte St. Hedwig und St. Mechthild

04.07.2019
Malteserstift St. Hedwig in Bautzen. (Foto: Malteser/Stephanie Hänsch)
Hier fühlen sich die Bewohner und Mitarbeiter wohl. Ein offenes Ohr und ein liebevoller Umgang sind ein wichtiger Standard in den Malteserstiften. (Foto: Malteser/Stephanie Hänsch)

Im Eingang der Malteserstifte St. Hedwig in Bautzen und St. Mechthild in Leipzig hängen seit kurzem Urkunden mit dem Grünen Haken. Es ist das eingetragene Markenzeichen für Lebensqualität im Alter und für die Verbraucherfreundlichkeit der Einrichtung. Verliehen wurde der Grüne Haken von der gemeinnützigen Heimverzeichnis GmbH – Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung. Einer der mehr als hundert geschulten ehrenamtlichen Gutachterinnen und Gutachter des Heimverzeichnisses hat die Einrichtung einen Tag lang „auf Herz und Nieren“ geprüft.

Das Zertifikat spiegelt die fortwährend gute Arbeit der Malteser in der Altenpflege wider. Es ist auch ein Zeichen der Wertschätzung für die tägliche Arbeit unserer Mitarbeiter im in den Malteserstiften. Die Einführung von neuen Angeboten, wie der Aromapflege, und die Spezialisierung der Mitarbeiter im Umgang mit an Demenz Erkrankten haben zu einer höheren Lebensqualität der Bewohner beigetragen. Darin sind sich die Stiftsleiter in Bautzen und Leipzig einig. 

Der Gutachter prüfte 100 Kriterien, unterteilt in die Kategorien Autonomie, Teilhabe und Menschenwürde. Das Begutachtungsverfahren haben Experten des Instituts für Soziale Infrastruktur (ISIS) unter Berücksichtigung der Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen entwickelt. Dabei geht es vorrangig um die Erhaltung der Eigenständigkeit der Bewohnerinnen und Bewohner, um die Achtung ihrer Privatsphäre, um ihre Selbstbestimmung sowie den freundlichen, respektvollen Umgang mit ihnen.

Weitere Informationen: www.gruener-haken.de

Weitere Informationen