Navigation
Wohnen und Pflegen in der Malteser Sachsen-Brandenburg gGmbH

Eröffnung "Cafè Malta" - Der neue Tagestreff im Malteserstift Wittichenau

01.11.2018
Eroeffnung Cafe Malta in Wittichenau. Fotos: Schenker
Doreen Mohr, Bereichsleiterin Altenhilfe, gratuliert Pflegedienstleiterin Schwester Bettina Handrick zur Eröffnung.
Malteser Sachsen-Brandenburg Geschäftsführer Florian Rupp schneidet die Torte an.

Am 09.10.2018 fand die feierliche Eröffnung des ersten "Café Malta" Sachsens in Wittichenau statt. Die Pflegedienstleiterin Schwester Bettina Handrick eröffnete im Beisein von Mitarbeitern, Pflegefachkräften, Bewohnern und Gästen die neue Begegnungsstätte im Malteserstift St. Adalbert. Unter den Gästen waren auch Florian Rupp, Geschäftsführer der Malteser Sachsen-Brandenburg gGmbH, der Trägergesellschaft des Malteser Pflegeheimes, Markus Posch, der Bürgermeister von Wittichenau und Schwester Veronika, Ordensschwester der Barmherzigen Schwestern des Heiligen Karl Borromäus. Pfarrer Magiera hatte die Gäste zum Gottesdienst begrüßt und den Raum an der Kamenzer Straße eingesegnet.

Der neue Tagestreff "Café Malta" ist ein Ort der Begegnung und eine Anlaufstelle für ältere Menschen und deren Angehörige. In ungezwungener Atmosphäre haben die Gäste die Möglichkeit stundenweise ihre Freizeit gut umsorgt durch geschulte Mitarbeiter zu verbringen.

Weitere Informationen