Navigation
Wohnen und Pflegen in der Malteser Sachsen-Brandenburg gGmbH

22. Nov. 2018: Tag der offenen Tür in der "Jungen Pflege" im Malteserstift Mutter Teresa

Die „Junge Pflege“ im Malteserstift Mutter Teresa lädt am 22.11.2018, von 14-17 Uhr, Interessierte und deren Angehörige zum Tag der offenen Tür auf die Johannes-Brahms-Straße in Cottbus ein.

22.11.2018
Sebastian Kirschke, Bewohner in der „Jungen Pflege“ im Malteserstift Mutter Teresa
Fotos: Malteser/Stephanie Hänsch

Seit 2002 ist die Wohn- und Pflegeeinrichtung der Malteser in Schmellwitz ein Ort, wo sich ältere Menschen mit liebevoller, pflegerischer Unterstützung zu Hause fühlen. Nur Ältere? Vor zwei Jahren zogen die ersten pflegebedürftigen jungen Menschen ein. „Die ‚Junge Pflege‘ im Malteser Komplex auf der Johannes-Brahms-Straße ist etwas ganz Besonderes,“ erklärt Stiftsleiterin Christin Kratzer. „Die Malteser haben mit Ihrem neuen Angebot 2016 eine wichtige Versorgungslücke geschlossen. Zwischen den Ansprüchen und Bedürfnissen der meist hochbetagten Bewohner und den jungen pflegebedürftigen Menschen gibt es große Unterschiede. Mit der ‚Jungen Pflege‘ erfüllen wir den Wunsch junger Menschen nach individueller Lebensgestaltung und größtmöglicher Teilhabe am Leben in einer stadtnahen Umgebung.“ sagt Frau Kratzer.

Der neue separate Wohnbereich eröffnete am 01.09.2016 für junge Bewohner, ab 18 Jahren, mit angeborenen oder erworbenen, körperlichen und geistigen Behinderungen. Die jungen Menschen leben in ihrem eigenen Wohnbereich des Malteserstifts in einer Gemeinschaft, die Ihnen ein möglichst normales Leben mit sozialen Kontakten, regelmäßigen Beschäftigungen und größtmöglicher Selbständigkeit bietet. Hier kümmert sich rund um die Uhr ein Team aus 16 Mitarbeitern, bestehend aus einer Sozialarbeiterin, Pflegefachkräften, Heilerziehungspflegern, Pflegehelfern, Alltagsbegleitern und Ergotherapeuten, um die jungen Bewohner in ihrem neuen Zuhause. Eine Besonderheit ist, dass zusätzlich zur vollstationären Pflege, Leistungen der Eingliederungshilfe angeboten werden.

„Sebastian Kirschke (Foto) war einer der ersten Bewohner, der in eines der 16 wohnlichen Einzelzimmer mit Bad und Terrasse in Schmellwitz eingezogen ist,“ informiert Stiftsleiterin Christin Kratzer. „Aktuell leben 14 Bewohner im Wohnbereich ‚Junge Pflege‘ des Malteserstift Mutter Teresa. Kapazitäten hätten wir für 16 Bewohner,“ sagt Sie weiter und lädt alle Angehörigen und Interessenten ein, am 22. November 2018 beim Tag der offenen Tür zwischen 14-17 Uhr vorbei zuschauen. Die Besucher erwartet neben Informationsgesprächen bei Kaffee und Kuchen, Hausrundgänge (auf Wunsch auch in der Altenhilfe) sowie ein Einblick in den Tagesablauf und typische Beschäftigungsangebote, wie z. B. Phantasiereisen, Snoezeln, u.ä..

 

Veranstaltungshinweis

Was:  Tag der offenen Tür
Wo:  „Junge Pflege“ im Malteserstift Mutter Teresa, Johannes-Brahms-Str. 8, 03044 Cottbus
Wann:  22. November 2018, 14:00-17:00 Uhr
Infos:  www.malteserstift-cottbus.de

Eintritt & Parken frei

Weitere Informationen